Steuergruppe – was tun wir?
Da die Anforderungen an Schulentwicklung immer komplexer werden, brauchen Schulen und deren Leitungen Unterstützungen bei der Bewältigung der vielfältigen Herausforderungen.
Dabei können wir als Steuergruppe ein Element einer Unterstützung sein. Die Steuergruppe beschäftigt sich mit schulischen Themen und treibt die Unterrichtsentwicklung in der Schule voran. Wir haben die Aufgabe, Schulentwicklungsprozesse zu initiieren, zu koordinieren und zu begleiten. Entwicklungsziele können von uns selbst, der Lehrerkonferenz und der Schulkonferenz vorgeschlagen werden. Dabei sind wir an einen klar definierten Auftrag gebunden. Mit einem Mandat aus der Lehrerkonferenz beraten wir als Steuergruppe dann über Maßnahmen, die zum Erreichen abgesprochener Ziele führen sollen. Dabei koordinieren wir alle Abläufe. Um eine hohe Effektivität und Akzeptanz zu erreichen, gestalten wir unsere Arbeit möglichst transparent und beziehen alle relevanten Gremien mit ein. Arbeitsstand und Ergebnisse werden zur Abstimmung in die Gremien gegeben. In regelmäßigen Abständen evaluieren wir unsere Arbeit.

Zusammensetzung
Die Steuergruppe der Gustav-Heinemann-Gesamtschule setzt sich aus sechs gewählten Vertreterinnen und Vertretern des Kollegiums zusammen, die in der Lehrerkonferenz gewählt werden. Die Zusammensetzung der Steuergruppe soll mit Blick auf nachhaltiges Arbeiten in ihrer Konstellation möglichst konstant bleiben. Zusätzlich gesetztes Mitglied ist die Schulleiterin, die aufgrund ihrer Aufgaben die Gesamtverantwortung trägt. Je nach Bedarf bzw. Themen können weitere Mitglieder der Schulleitung und des Kollegiums an den Sitzungen teilnehmen. Alle Mitglieder der Steuergruppe arbeiten gleichberechtigt zusammen. Die Steuergruppe wählt einen Sprecher/eine Sprecherin, der/die in der Regel die Ergebnisse präsentiert und Ansprechpartner/in bei Fragen und Rückmeldungen ist.
https://www.ganztaegig-lernen.de/steuergruppen-unterstuetzer-oder-kontrolleure