Informationen

Das Land stimmt den Maßnahmen der Stadt Dortmund zu.

Liebe Eltern!

Das Land NRW hat den Maßnahmen der Stadt Dortmund zugestimmt.

  • In Dortmund findet ab dem 19.04. kein Präsenzunterricht für die Jg. 5-9 und EF statt. Die Schüler*innen erhalten weiterhin im DIstanzunterricht.
  • Die Notbetreuung findet bis 14.00 Uhr statt.
  • Für die Abschlussjahrgänge 10, Q1 und Q2 gelten folgende Regelungen:
    • Jg 10: Wechselunterricht
    • Jg Q1: Unterricht nach Stundenplan
    • Jg Q2: Abiturvorbereitung

Sollten sich weitere Veränderungen ergeben, teilen wir diese sobald möglich mit.


Am Präsenzunterricht dürfen ab sofort nur noch Schüler/innen teilnehmen,

  • die an den für sie angesetzten Corona-Selbsttest mit negativem Ergebnis teilgenommen haben
    oder
  • die zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis über eine negative, höchtens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben.

Die Tests werden jeweils montags und donnerstags zu Unterrichtsbeginn durchgeführt (Sondertermine 20.04. und 26.05.).

Sollten Sie mit der Teilnahme ihres Kindes an den Corona-Selbsttest nicht einverstanden sein, teilen Sie dies dem Sekretariat mit diesem Formular mit.

Folgen der Nichtteilnahme:

  • Das Kind darf das Schulgelände nicht betreten und nicht am Präsenzunterricht in der Schule teilnehmen.
  • Die Eltern sind dafür verantwortlich, dass das Kind benötigte Arbeitsmaterialien und Aufgaben erhält und bearbeitet. Dies erfolgt über die bekannten schulischen Kanäle.
  • Solange Distanzunterricht parallel zum Präsenzunterricht angeboten wird, nimmt das Kind am Distanzunterricht teil, ein Recht auf individuelle digitale Beschulung besteht nicht.

 

Elternsprechtag

  • Der Elternsprechtag findet am 19.04. statt – wie beim letzten Mal vergeben wir Telefontermine
  • Die Klassenlehrer/innen werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Änderungen geben wir sobald wie möglich bekannt.

Wir alle wünschen Ihnen trotz des ganzen Hin und Her eine gute Zeit.

Wandelt, Schulleiterin

(Stand 17.04.2021)